1924

„BMW. Bayerische Motoren Werke A.-G.“

Das Plakat ist anlässlich der Automobil-Ausstellung in Berlin im Jahre 1924 entstanden. BMW verzichtet dabei komplett auf eine bildhafte Darstellung der genannten Produkte. Der Bekanntheitsgrad des Unternehmens selbst soll auf der Messe und ihrem Umfeld Priorität genießen. Analog zu früheren Anzeigen spielt das BMW Bildzeichen eine übergeordnete Rolle in der Gestaltung des Motivs. Wie bei einer Zielscheibe führt der unbekannte Plakatkünstler den schwarzen Außenring des Logos konzentrisch nach außen fort. Durch die dahinter liegenden weiß-blauen Farbflächen wirkt das ganze äußerst suggestiv und fast dreidimensional plastisch. Wer diese Anzeige gesehen hat, wird sich des Logos und der dadurch repräsentierten Firma erinnern. Heute würde man in dieser Form mit dem Logo nicht mehr spielen. Wie viele andere Plakate dieser Gestaltungsart zeigen, ist es zu dieser Zeit ein probates Stilmittel, um Aufmerksamkeit zu erzeugen. Das dürfte BMW mit seinem Plakat auf der wichtigen Ausstellung am Berliner Kaiserdamm bestens gelungen sein.

Historische Werbeplakate

© BMW AG

Seitenübersicht: Historische Werbeplakate