Hinweis:

Nicht mehr anzeigen

Seitenübersicht: BMW Group Classic: Historischer Motorsport
Frontansicht dreier BMW Rennwagen verschiedener Klassen auf Rennstrecke.

Historischer Motorsport.

Schnell aus Tradition.

HISTORISCHE ERFOLGE.

Alt und kein bisschen leise.
Ohrenbetäubender Motorlärm, quietschende Reifen – die klassischen BMW Rennwagen und -maschinen, die wir zurück auf die Rennstrecken schicken, begeistern noch heute durch ihre Dynamik und ihre Power. Besonders eindrucksvoll: der Formel-1-Bolide Brabham BMW BT52, mit dem Nelson Piquet 1983 den Weltmeistertitel in der Königsklasse erlangte.

Franz Zeno Diemer fliegt 1919 einen neuen Höhenweltrekord.
1919 HÖHER, SCHNELLER, WEITER.

Franz Zeno Diemer fliegt 1919 einen neuen Höhenweltrekord. Mit dem BMW Motor IV erreicht der wagemutige Pilot eine Flughöhe von 9760 Metern. Ein Rekord, den er sogar einmal wiederholen kann.

Willy Wagner im BMW 3/15 PS zusammen mit seinem Copiloten bei der Internationalen Alpenfahrt.
1929 ERFOLGE AUCH AUF VIER RÄDERN.

Willy Wagner im BMW 3/15 PS zusammen mit seinem Copiloten bei der Internationalen Alpenfahrt. Mit diesem Modell gewinnt zum ersten Mal ein BMW Automobil ein Rennen gegen internationale Konkurrenz.

Mit dem nagelneuen BMW 328 gelingt Ernst Henne am Nürburgring 1936 auch gleich der erste Sieg in der Sportwagenklasse.
1936 VON ANFANG AN EIN SIEGERTYP.

Mit dem nagelneuen BMW 328 gelingt Ernst Henne am Nürburgring 1936 auch gleich der erste Sieg in der Sportwagenklasse. Es ist der Beginn einer sensationellen Erfolgsgeschichte des BMW 328, der zu seiner Zeit die Zweiliter-Klasse dominiert.

Georg „Schorsch“ Meier gewinnt als erster Nichtbrite auf einem nichtbritischen Motorrad die Senior TT auf der Isle of Man.
1939 MUT UND WILLE.

Georg „Schorsch“ Meier gewinnt als erster Nichtbrite auf einem nichtbritischen Motorrad die Senior TT auf der Isle of Man.

Hubert Hahne holt sich mit einem BMW 2000 TI die Tourenwagen-Europameisterschaft.
1966 MIT VIER TÜREN ZUM SIEG.

Hubert Hahne holt sich mit einem BMW 2000 TI die Tourenwagen-Europameisterschaft.

Mit der Gründung der BMW Motorsport GmbH bündelt das Werk seine motorsportlichen Aktivitäten. Erster Chef wird Jochen Neerpasch, der mit neuen Ideen und großer Professionalität für beeindruckende Erfolge sorgt.
1972 MYTHOS M.

Mit der Gründung der BMW Motorsport GmbH bündelt das Werk seine motorsportlichen Aktivitäten. Erster Chef wird Jochen Neerpasch, der mit neuen Ideen und großer Professionalität für beeindruckende Erfolge sorgt.

Zum ersten Mal gewinnt ein BMW Boxer die legendäre Fernrallye Paris-Dakar.
1981 BIS ZUM HORIZONT.

Zum ersten Mal gewinnt ein BMW Boxer die legendäre Fernrallye Paris-Dakar. Fahrer Hubert Auriol wiederholt seinen Sieg 1983. In den beiden folgenden Jahren 1984 und 85 gelingt Gaston Rahier für BMW der Sieg. Es gibt wohl keinen besseren Beweis für die Offroad-Qualitäten des BMW Boxermotors.

1. Lauf zur Formel 1 WM St.Nr. 5 Fahrer: Nelson Piquet im Brabham BMW Turbo
1983 BMW BT52 und Weltmeister Nelson Piquet: die Königsklasse.

BMW bescherte dem Jahr 1983 ein weiteres historisches Ereignis. Die 1.400 PS des Brabham BMW BT52 waren stärker als jeder Titelkonkurrent. Neslon Piquet und BMW schrieben mit ihrem Sieg Geschichte.

BMW 635CSi Gruppe A mit Volker Strycek vom Gubin-Team beim 8. Lauf zur Deutschen Produktionswagen-Meisterschaft 1984 am Nürburgring. Im Ergebnis belegte er Rang 4.
1984 Ein Startschuss. Vier Siege.

Am 11. März 1984 beginnt die Geschichte der DTM mit dem ersten Rennen in Zolder. BMW feiert einen Vierfachsieg, Harald Grohs überquert im BMW 635 CSi als Erster die Ziellinie. Beim Finale am Nürburgring ist es jedoch Volker Strycek vom Team Gubin, der mit Rang fünf den ersten Titelgewinn für BMW perfekt macht.

BMW RF 6022-2
1992 M3. Mehr magische Momente.

Zum vorerst letzten Mal ist BMW werksseitig in der DTM am Start: Erneut belegt Johnny Cecotto als bester BMW Vertreter Rang vier in der Fahrerwertung. Für magische Momente sorgt Roberto Ravaglia beim Finale in Hockenheim am 11. Oktober 1992: Er feiert beim letzten Werkseinsatz des BMW M3 in der DTM zwei Siege.

Gesamtsieg bei den 24 Stunden von Le Mans mit dem BMW V12 LMR. Joachim Winkelhock, Pierluigi Martini und Yannick Dalmas fuhren schneller als alle anderen, Teamchef war der österreichische Ex-Formel-1-Fahrer Gerhard Berger. Hier das offizielle Abschlussfoto des gesamten Teams.
1999 TAGWERK.

Gesamtsieg bei den 24 Stunden von Le Mans mit dem BMW V12 LMR. Joachim Winkelhock, Pierluigi Martini und Yannick Dalmas fuhren schneller als alle anderen, Teamchef war der österreichische Ex-Formel-1-Fahrer Gerhard Berger. Hier das offizielle Abschlussfoto des gesamten Teams.

BMW Motorsport gelingt ein großes Comeback in der Fahrer-, Team- und Herstellerwertung und der Gewinn der DTM.
2012 WELCOME BACK.

BMW Motorsport gelingt ein großes Comeback in der Fahrer-, Team- und Herstellerwertung und der Gewinn der DTM.

BMW Rennfahrer in Siegerpose auf dem Auto vor jubelnden Fans.
2015 Von Startschwierigkeiten und Siebenfachsiegen.

Die Saison 2015 brachte einige Veränderungen mit sich. Das neue Rennformat mit zwei Rennen pro Wochenende versprach doppelte Renn-Action für Fahrer und Fans. Für BMW Motorsport verlief der Saisonstart in Hockenheim zunächst etwas holprig. Nach zwei Rennen standen nur enttäuschende 38 Punkte zu Buche. Auch am Lausitz- und Norisring war das Glück nicht auf der Seite des Münchner Herstellers und die zu Beginn formulierten Saisonziele schienen bereits verloren. Doch in Zandvoort schlug endlich die Stunde von BMW: Der historische Siebenfachsieg im Samstagsrennen brachte die Wende.

  • 1919
  • 1929
  • 1936
  • 1939
  • 1966
  • 1972
  • 1981
  • 1983
  • 1984
  • 1992
  • 1999
  • 2012
  • 2015

RENNKLASSIKER.

Rennsport-Historie hautnah.

Mit seinen Rennklassikern lässt die BMW Group Classic die Glanzzeiten des BMW Motorsports wieder aufleben. Ausgewählte Fahrzeuge sind bei den großen Veranstaltungen im Oldtimer-Rennkalender regelmäßig mit am Start. Weitere Infos und Details zu den Veranstaltungen finden Sie unter dem Reiter „Highlights“.

Rückansicht hintereinander stehender historischer BMW Rennwagen


Historische BMW Rennwagen beim Massenstart


Historisches BMW Rennsport-Motorrad mit Beiwagen beim Strassenrennen in Schwarz-Weiss


Rückansicht eines historischen, weißen BMW M1 Procar Rennwagens auf der Strecke


Weißer Motorsport BMW beim Pit Stop / Reifenwechsel

BMW MOTORSPORT. FÜR RASANTE RENNEN.