Cookie Richtlinien.
Die BMW Group Classic möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Hinweis:

Nicht mehr anzeigen

Seitenübersicht: BMW Group Classic: Marken
BMW Welt, BMW Vierzylinder und Fernsehturm vor blauem Himmel.
Marken DIE MARKEN DER BMW GROUP.

Mit ihren Marken BMW, MINI und Rolls-Royce Motor Cars ist die BMW Group einer der erfolgreichsten Premiumhersteller von Automobilen und Motorrädern der Welt. Sie steht für Innovationskraft, Nachhaltigkeit und Produktverantwortung – und das von der Entwicklung bis hin zur Produktion. Alles mit dem Ziel, Mobilität aktiv und innovativ mit zu gestalten. Heute wie morgen.

BMW.

Faszination seit 1916.

Am Anfang von BMW stehen Karl Rapp und Gustav Otto. Aus ihren Firmen, den Rapp Motorenwerken und der Flugmaschinenfabrik Gustav Otto entsteht die Bayerische Motoren Werke GmbH. Ab 1917 ziert das heute weltbekannte Emblem alle Firmenprodukte. Als BMW 1923 ein eigenes Motorrad vorstellt und damit seine glanzvolle Premiere im Fahrzeugbau feiert, sorgt dies für Aufsehen. 1928 folgt dann ein weiterer Meilenstein: BMW erwirbt die Fahrzeugfabrik Eisenach und steigt in den Automobilbau ein.

Innovative und qualitativ hochwertige Produkte machen BMW ebenso schnell bekannt wie Bestleistungen im Bereich Motorsport. Ikonen wie der BMW 328 aus dem Jahre 1936 oder die BMW R 90 S von 1973 gelten bis heute als Meilensteine des Automobil- und Motorraddesigns und lassen noch immer die Herzen von Automobil- und Motorradfans höherschlagen.

Seitenansicht eines weißen BMW 507 mit sitzender Dame in Schwarz-Weiss.


Foto von Menschen hinter BMW Oldimer (schwarz-weiß)


Foto eines BMW Oldtimers auf einer Rennstrecke (schwarz-weiß)


Seitenansicht eines silbernen BMW X 5 vor pittoresker Landschaft


Seitenansicht eines silbernen BMW Z8 auf einer Meerstrasse


An Krisen gewachsen.

Trotz aller Erfolge – die Geschichte von BMW verläuft nicht immer geradlinig. Besonders einschneidend ist der in letzter Sekunde verhinderte Verkauf des Unternehmens im Jahre 1959. Doch BMW geht jedes Mal gestärkt aus Krisen und Rückschlägen hervor. 1961 beginnt mit der sportlichen „Neuen Klasse“ der Aufstieg zum weltweit größten Premiumhersteller im Automobilbereich. BMW hält zudem als einziger deutscher Hersteller am Motorrad fest.

Mit der Internationalisierung des Vertriebs und dem Ausbau des Produktionsnetzwerkes werden in den 1970er-Jahren so die Rahmenbedingungen für eine wahre Erfolgsgeschichte gesetzt. Eine Erfolgsgeschichte, die bis heute andauert.

Nachhaltigkeit in ihrer schönsten Form.

Faszinierende Produkte wie der BMW M1 oder die R 80 G/S begeistern die Menschen auch über die technischen Details hinaus und zeigen BMW von seiner emotionalen Seite. Jedoch ohne die Vernunft dabei aus den Augen zu verlieren: Mit der Strategie Number ONE, die nachhaltiges Handeln zum Ziel hat, stellt BMW 2007 die Weichen für die Zukunft. Und mit dem Einstieg in die Elektromobilität und der Vorstellung des BMW i3, dem vollelektrischen Großstadtauto, das komplett emissionsfrei angetrieben wird, ist das jüngste Kapitel der BMW Geschichte aufgeschlagen worden.

MINI.

Lebensfreude ab Werk.

Der 26. August 1959 veränderte die Welt. Jedenfalls im Automobilbau.
An diesem Tag stellte die British Motor Corporation den ersten MINI vor. Ein Auto, das es dank innovativer Lösungsansätze schaffte, maximalen Raum auf minimaler Fläche zu bieten. Mastermind des innovativen Konzeptes war der brillante britische Ingenieur Alec Issigonis. Aber nicht nur das Raumangebot des MINI überzeugte. Denn mit seinen tadellosen Fahreigenschaften sowie einem äußerst agilen Handling begeisterte der MINI Classic sowohl auf der Straße als auch auf der Rennstrecke.

Drei MINI in der Kurve einer Rennstrecke.


Herr neben dem ersten MINI.


MINI auf einer Rennstrecke in Schwarz-Weiss.


Seitenansicht eines MINI vor Menschen in Schwarz-Weiss


Junge und Mädchen neben MINI Oldtimer in Schwarz-Weiss


Lebensfroh – gestern wie heute.

Seit 1994 gehört die Marke MINI zur BMW Group. Mit der Einführung des neuen MINI im Jahre 2001 erreichte die Marke das 21. Jahrhundert. Sie steht bis heute für das Lebensgefühl einer ganzen Generation – extrovertiert, offen und lebensfroh.

ROLLS-ROYCE MOTOR CARS.

Handwerkskunst in Vollendung.

Was passiert, wenn ein talentierter Kaufmann auf einen genialen Ingenieur trifft? Einer der exklusivsten Hersteller von Luxusautomobilen entsteht! Jedenfalls im Falle der beiden Rolls-Royce Gründer Charles Stewart Rolls und Frederick Henry Royce, die am 4. Mai 1904 erstmals aufeinandertrafen. Man entschloss sich schnell dazu, gemeinsam hochwertige Automobile zu produzieren und zu vertreiben – besiegelt nur per Handschlag. Erst über ein halbes Jahr später, am 23. Dezember 1904, wurden die Verträge unterzeichnet. Damit fiel der  offizielle Startschuss für die Rolls-Royce Ltd.

Seitenansicht eines historischen, schwarzen Rolls-Royce vor schwarzem Hintergrund


Seitenansicht eines historischen, graublauen Rolls-Royce vor schwarzem Hintergrund


Seitlicher Blick auf den Kotflügel eines historischen Rolls-Royce vor schwarzem Hintergrund.


Seitliche Detailansicht der Front eines historischen Rolls-Royce vor schwarzem Hintergrund


Seitliche Detailansicht der Front eines historischen, roten Rolls-Royce vor schwarzem Hintergrund


Diagonale Seitenansicht eines schwarzen Rolls-Royce vor schwarzem Hintergrund.


Seitenansicht in Schwarz-Weiss eines historischen Rolls-Royce vor einem See


Das Streben nach Perfektion.

Rolls-Royce – dieser Name steht seit Anbeginn für höchsten technologischen und handwerklichen Anspruch sowie für Zuverlässigkeit und Stil. Ganz nach dem Motto des Firmengründers Henry Royce: „Strive for perfection in everything you do. Take the best that exists and make it better. When it does not exist, design it.“

1998 erwirbt die BMW Group die Namensrechte für Rolls-Royce Automobile mit dem Ziel, die erfolgreiche Premiumstrategie der BMW Group nach oben abzurunden. Seit 2003 in Goodwood, Südengland beheimatet, kombiniert Rolls-Royce Motor Cars vollendete Handwerkskunst mit modernsten Fertigungsprozessen und innovativen Technologien. Frei nach dem Motto von Henry Royce: Streben nach Perfektion.

BMW MOTORRAD.

Faszination auf zwei Rädern.

Faszinierend und dynamisch – seit 1923 entwickelt BMW Motorrad innovative und temperamentvolle Motorräder, die zu den besten der Welt gehören. Das gilt auch für den Rennsport, bei dem BMW Maschinen in zahlreichen Meisterschaften große Erfolge feiern durften.

Geparktes Motocrossbike im Gelände vor Fahrern und weiteren Geländemaschinen


BMW Motorrad in der Kurve einer Landstrasse


Seitenansicht eines roten BMW Motorrads mit gelben Kontrastelementen und Fahrern in roter Montur


Motorradrennen in Schwarz-Weiss


Historisches BMW Motorrad während der Fahrt in Schwarz-Weiss


Von Anfang an einen Schritt voraus.

Von Beginn an prägen ein Zweizylinder-Boxermotor, Kardanantrieb und ein attraktives Design die BMW Motorrad Modelle. Diese drei Komponenten als Grundkonzept der BMW Motorräder und BMW Boxer bewähren sich nun seit mehr als 90 Jahren.

Über die Jahre verbreiterte sich die Modellpalette von BMW Motorrad über Sport- und Tourenmaschinen bis hin zu den Geländemaschinen der GS-Serie, die in den 1980er-Jahren die Rallye Paris-Dakar dominierten. Heute bietet BMW Motorrad zahlreiche Modelle und Motorvarianten für nahezu jeden Einsatzbereich. Ob exklusiver Luxustourer, agiles Naked Bike oder innovativer Scooter für die Stadt: In den Kategorien „Enduro“, „Tour“, „Roadster“ „Sport“ und „Urban Mobility“ findet jeder Motorradenthusiast das richtige Modell. Für die ultimative Fahrfreude auf zwei Rädern – jederzeit und überall.

MEHR ÜBER DIE BMW GROUP HISTORIE ERFAHREN.