Classic

OUR BRANDS. OUR STORIES.

DER BMW GROUP CLASSIC NEWSLETTER #22_2020.

25. Mai 2020

100 JAHRE BMW BOXERMOTOR

01

GIPFELSTURM IM PEAK DISTRICT: DER ERSTE GROSSE RENNERFOLG FÜR BMW.

Der erste internationale Motorsport-Erfolg von BMW war im Jahr 1926 ein Rennen, wie es heute kaum noch vorstellbar ist: sechs Tage kreuz und quer durch Derbyshire, unbefestigte Straßen im Peak District, Wasserdurchfahrten – schnell fing man sich Strafpunkte ein. Eine Goldmedaille ging an Rudolf Schleicher, der nicht nur der Pilot, sondern auch der Konstrukteur der BMW R 37 mit ihrem damals noch neuen und außergewöhnlichen, quer angeordneten Boxermotor war. Die von der BMW R 32 abgeleitete Maschine war das erste Sport-Motorrad der jungen Marke, auf Anhieb erfolgreich und technisch wegweisend. Die Maschine mit dem weltweit ersten Leichtmetall- Zylinderkopf hatte schon 1924 die Deutsche Motorrad-Meisterschaft gewonnen, die Internationale Sechstagefahrt machte sie auf der großen Bühne bekannt.

BMW GROUP CLASSIC CLIPS

2

DAS SECOND-HAND-TEIL DES LEGENDÄREN BMW 507.

Kurator Dr. Andreas Braun vom BMW Museum erweist sich in der neue Folge der Serie „Inside BMW Group Classic" wieder als Quelle faszinierender Anekdoten. Zum Beispiel darüber, wie vor einigen Jahren diverse Rolls-Royce über die einem Parkhaus nachempfundene Spindel im Museum nach oben gelangten – beim Phantom ging es da um zwei Zentimeter. Oder, welches einzige, kleine Teil der große Designer Albrecht Graf Goertz in den BMW 507 integrieren musste, weil es für ein anderes Auto schon produziert war. Die Antwort gibt es nach rund 3:30 Minuten des unterhaltsamen Videos.

BMW GROUP CLASSIC AROUND THE WORLD

03

ERINNERUNGEN AN 1974: JOCHEN NEERPASCH AUF RUMÄNIENS TRAUMSTRASSE.

1974 wurde die Transfogarascher Hochstraße (rumänisch Transfăgărășan) fertiggestellt, der Karpaten-Pass ist eine der spektakulärsten Bergstrecken der Erde. 1974 war auch die große Zeit des BMW 3.0 CSL im Rennsport, Nun fand beides zusammen: Jochen Neerpasch, Gründer der GmbH, fährt im BMW 3.0 CSL über die Serpentinen der rumänischen Traumstraße. Das Fahrzeug stammt aus dem Besitz des rumänischen Bergrennfahrers Eduard Tonsch. Augenzeugen berichten, dass Neerpasch mit 80 Jahren kaum etwas von der Intuition und Klasse des einstigen Rennpiloten eingebüsst hat. Das ist im dort gedrehten YouTube-Video zu erahnen, in dem Neerpasch auch von seiner langen und glorreichen Karriere erzählt.

60 JAHRE MINI MODELLVIELFALT

03

LÄNGS DURCHGESÄGT: UNGEWOHNTER EINBLICK IN EIN GENIALES KONZEPT.

Ein längs in der Mitte durchgesägter classic Mini versetzt Fans des Flitzers natürlich erst mal einen kleinen, schmerzhaften Stich. Der ungewohnte Einblick, auf Instagram zu sehen, rechtfertigt aber das Opfer: Denn so wird das geniale Konzept des Konstrukteurs Alec Issigonis erst richtig nachvollziehbar. Das Getriebe unter dem quer eingebauten Vierzylinder-Motor, die geschickte Aufteilung des Innenraums, alles war darauf ausgerichtet, vier Personen mit Gepäck auf einer Länge von 3,05 Metern bequem unterzubringen. Dass dabei ein Auto mit fantastischem Handling herauskam, mutet auch gut 60 Jahre später noch wie ein kleines Wunder an.

Seitenübersicht: popups