Classic

OUR BRANDS. OUR STORIES.

DER BMW GROUP CLASSIC NEWSLETTER #01_2021.

04. März 2021

MEET BMW GROUP CLASSIC

01

CONCORSO D’ELEGANZA VILLA D’ESTE: VERLEGUNG AUF OKTOBER 2021.

Aus Verantwortung gegenüber Kunden, Gästen und Mitarbeitern haben sich die Veranstalter des Concorso d’Eleganza Villa d’Este, das Grand Hotel Villa d’Este und die BMW Group Classic, dazu entschlossen, den berühmten Schönheitswettbewerb für klassische Fahrzeuge nicht wie zunächst geplant Ende Mai 2021 durchzuführen. Das Organisationsteam plant nun voller Zuversicht und großer Vorfreude mit einem neuen Termin und freut sich bereits heute darauf, mit Klassiker-Fans aus aller Welt vom 1. bis zum 3. Oktober 2021 ein Festival der Eleganz feiern zu können. In der Hoffnung, dass es der spätere Termin erlauben wird, den Gästen ein Programm auf höchstem Niveau anzubieten – so, wie man es vom Concorso d’Eleganza Villa d’Este gewohnt ist.

STORY DER WOCHE

2

HAPPY BIRTHDAY, MARIN DUMITRESCU: DER LEGENDÄRE BMW 328 FAHRER FEIERTE SEINEN 102. GEBURTSTAG.

Marin Dumitrescu wurde am 19. Januar 1919 in Oltenia, Rumänien geboren – also fast genau fünf Monate bevor das junge Unternehmen BMW seine erste, weltweit beachtete Bestmarke erzielte. Denn am 17. Juni 1919 startete der Testpilot Franz Zeno Diemer auf dem Münchner Oberwiesenfeld zu seinem Rekordflug. Angetrieben von einem BMW IV Flugmotor erreichte seine Maschine der Deutschen Flugzeugwerke eine Höhe von 9 760 Metern. Kein Flugzeug war jemals zuvor so hoch gestiegen. Auch Marin Dumitrescu begeisterte sich schon früh fürs Fliegen. Er wurde nicht nur ein begnadeter Flugzeugmechaniker, sondern auch ein Ausnahme-Motorsportler. Auf zwei Rädern fuhr er in den 1940er Jahren reihenweise Titel bei Speed Racing- und Motocross-Wettbewebern in Rumänien ein. Auf der Suche nach neuen Herausforderungen modifizierte Dumitrescu Ende der 1940er Jahre einen BMW 328, mit dem er anschließend zwischen 1949 und 1958 rund 80 Rundstrecken- und Bergrennen gewann. Sein größter Erfolg: Der Sieg beim Bergrennen von Sinaia 1950, „das Rennen meines Lebens“, wie Marin Dumitrescu in der gleichnamigen Dokumentation „The Race of My Life“ erzählt. Denn er kam überraschend vor dem Favoriten und Rallye Monte Carlo-Gewinner von 1936, Petre Cristea, durchs Ziel. 2012 wurde Marin Dumitrescu für seine Aktivitäten rund um den Rennsport mit dem sogenannten Treudienst-Orden ausgezeichnet, der höchsten Auszeichnung der Republik Rumänien.

BMW MOTORRAD

03

SCHNELL AUS TRADITION: MODELL-ARCHIV MIT EINZIGARTIGER GESCHICHTE SEIT 1923.

Die Geschichte begann auf der Berliner Automobilausstellung im September 1923. Dort wurde die BMW R 32 vorgestellt, das erste Motorrad der Bayerischen Motoren Werke. Schnell wurde die Marke für ihren charakteristischen Boxer-Motor bekannt, für Erfolge im Rennsport und für Rekordfahrten wie jene, die Ernst Henne auf BMW Motorrädern mit Kompressormotor gleich mehrfach zum weltweit schnellsten Mann auf zwei Rädern machten. Unvergessen auch der Weltmeistertitel im Gespann-Rennsport zwischen 1954 und 1974 oder die Siege bei der Rallye Paris-Dakar, die erstmals 1981 mit einer BMW R 80 G/S gewonnen wurde. Parallel zur Titelsammlung wuchs eine beeindruckende Modellpalette heran. Im BMW Group Classic Produkt-Katalog finden Zweirad-Fans zu jedem BMW Motorrad aus mehr als 97 Jahren Bilder, technische Daten und Erläuterungen, die Charakter und Bedeutung der jeweiligen Maschine deutlich machen. Eine faszinierende Zeitreise.

BUCHTIPP DER WOCHE

03

EIN MUSS FÜR MINI FANS: 11 JAHRE, 77 MINIS UND 300 RENNEN AUF 424 SEITEN.

Es war die Sensation des Rallyewinters 1964: Ein kleiner roter Mini Cooper S mit dem nordirischen Rennfahrer Patrick „Paddy“ Hopkirk am Steuer hatte allen PS-starken Konkurrenten die Rücklichter gezeigt und sich den Gesamtsieg der Rallye Monte Carlo gesichert. Mit einem Paukenschlag war aus einem Kleinwagen eine Legende geworden. Ursprünglich als preiswertes und sparsames Fortbewegungsmittel konzipiert, hatte sich der classic Mini mit diesem Erfolg endgültig zum Sportwagen gemausert. 1965 setzte der Finne Timo Mäkinen die Erfolgsstory fort, 1967 triumphierte der finnische „Rallye-Professor“ Rauno Aaltonen im classic Mini. Die drei Titelgewinne bei der Rallye Monte Carlo sind bis heute die Quintessenz für das sportliche Renommee der britischen Marke. Was viele nicht wissen: In den Jahren zwischen 1959 und 1970 wurden insgesamt 77 Werks Mini für den Einsatz im Rennsport gebaut, die bei mehr als 300 Wettbewerben an den Start gingen – Rallyes, Rallycross- und Rundstrecken-Rennen. „Works Minis In Detail“ erzählt die Geschichten jedes einzelnen der 77 Mini – in großartigen Fotos, Erlebnisberichten und Portraits. Das Buch ist im Herridge & Sons Ltd Motoring Publisher Verlag erschienen und kann für 64 € bestellt werden.

ERSATZTEIL DER WOCHE

03

IM TEILE-PARADIES: NACHFERTIGUNGEN FÜR 20 VERSCHIEDENE BMW MODELLE.

Ob eine Endrohrblende für den BMW 3.0 L, ein Ansaugrohr für den BMW 2002 tii oder ein Zylinderkopf für den legendären BMW 328. Im BMW Classic Teile Shop sind neben einer großen Auswahl an originalgetreuen Ersatzteilen auch die neuesten Nachfertigungen für rund 20 verschiedene BMW Modelle aufgeführt. Der zwischen 1936 und 1940 produzierte BMW 328 beispielsweise galt als Traumsportwagen seiner Epoche und war mit nur 464 Exemplaren schon zu Bauzeiten eine begehrte Rarität. Verständlich, dass Halter den Wunsch haben, den Sportwagen-Klassiker in möglichst originalgetreuem Zustand zu erhalten. Diesen Wunsch kann der BMW Classic Teile Shop erfüllen. Klassiker-Enthusiasten finden hier mehr als 60.000 Teilepositionen. Die Liste der Nachfertigungen wird regelmäßig aktualisiert, sobald der Bestand um weitere Teile ergänzt wird. Und auch bei den zertifizierten BMW Classic Stützpunkten für Automobile und Motorräder (Adressen siehe unten) können neben vielen Leistungen rund um die Klassiker von BMW auch Ersatzteile direkt vor Ort erworben werden. Dort kann beispielsweise der Zylinderkopf für den BMW 328 bezogen werden.

Seitenübersicht: popups