Ein klassischer Mini 850 auf dem Olymp.

Wenn ich durch die belebten Straßen von Athen fahre, wird mir von allen Seiten zugelächelt und ich sehe viele hochgestreckte Daumen. Natürlich gefällt mir die Idee, dass das daran liegt, dass ich ein cooler Typ bin, was definitiv der Fall ist, ich muss aber zugeben, dass es wahrscheinlich eher mein Auto ist, was die Leute so toll finden. Es ist nichts Ausgefallenes, kein teures Sport- oder Luxusauto. Es ist noch nicht einmal besonders groß, und wenn ich ehrlich bin, ist es an den meisten Tagen auch alles andere als sauber.

Dennoch ist es ein ganz besonderes Auto für mich, und es freut mich, wenn es auch anderen Leuten gefällt. Das Auto ist mein 1978 in Belgien gebauter Sand Glow Classic Mini 850.

Der Mini als Familienmitglied.

Minis sind allseits beliebt, ihr Design ist ikonisch und sie sehen einfach freundlich aus. Es ist, wie mein Großvater sagte, als er diesen Mini gekauft hat, den ich heute fahre. „Mir gefällt, wie er aussieht, die Vorderseite scheint einen anzulächeln.“ Das war schon 1986 zutreffend und trifft auch heute noch zu. Es waren dieser Mini und mein Großvater, die meine Leidenschaft für Minis und Autos im Allgemeinen entfacht haben. Ich war damals ein kleiner Junge und absolut fasziniert, das Auto war etwas wirklich Besonderes und ich habe meinen Großvater geliebt und zu ihm aufgeschaut.

Wir sind oft zusammen herumgefahren und haben viel Zeit mit der Reparatur des Autos verbracht. Dieser kleine Mini 850 wurde Teil meiner Familie und ich habe immer gewusst, dass ich so lange wie möglich nichts daran ändern würde. Mein Großvater hat 34 Jahre lang in meiner Heimatstadt Serres in Griechenland als Lastwagenfahrer gearbeitet. Nachdem er in den Ruhestand gegangen war, wollte er sich ein schönes Auto zulegen. 1986 fand er dann bei einem Gebrauchtwagenhändler den Mini 850 und hat ihn auf der Stelle gekauft. Es war nur ein einfaches Einstiegsmodell des Mini, doch mein Großvater hat sich sofort in ihn verliebt.

Nur zwei Jahre später hat er mit diesem Mini meine Mutter im Eiltempo ins Krankenhaus gefahren, als sie mit mir in den Wehen lag. Ich kann also sagen, dass dieses Auto wirklich von Anfang an zu meinem Leben gehört.

Es hat sich gelohnt.

1997 ist ein übermüdeter Autofahrer meinem Großvater auf einer griechischen Autobahn von hinten aufgefahren und hat dem Mini arg zugesetzt. Die meisten hätten sich jetzt von dem Auto verabschiedet, doch mein Großvater war fest entschlossen, es wieder auf Vordermann zu bringen. Das war jedoch alles andere als einfach, da die griechischen Autowerkstätten nicht immer die richtigen Werkzeuge für dieses britische Auto hatten und die Ersatzteile schwer zu bekommen waren. Mein Lieblingsbeispiel ist der Kühlergrill von einem Opel Kadett, der verkehrt herum eingesetzt wurde, um in den Mini eingepasst zu werden. Ich war damals 11 Jahre alt und Zeit mit meinem Großvater und dem Mini zu verbringen und zu sehen, wie er repariert wurde, hat meine Leidenschaft für Autos und insbesondere für Minis entfacht.

Damals, in den späten 90er Jahren, war es ziemlich schwer, in Griechenland Ersatzteile für den Mini zu bekommen, weswegen ich wirklich gut darin wurde, im Internet gleichgesinnte Liebhaber des klassischen Mini zu suchen. Es gab wirklich viele von ihnen überall auf der Welt und insbesondere in den USA. Mit der Zeit habe ich so alle richtigen Ersatzteile gefunden, um meinen Mini wieder richtig zusammenzusetzen. Mein Großvater ist inzwischen gestorben und hat den Mini natürlich mir hinterlassen, da er wusste, dass ich mich gut um unseren kleinen Mini 850 kümmern würde. Das Auto, mit dem ich Fahren gelernt habe und in dem ich so viele Momente mit meinem Großvater erleben durfte, gehörte nun mir und ich war stolz, unsere Tradition fortzuführen.

Weltweite Leidenschaft.

Heute engagiere ich mich stark in der Classic Mini Szene und leite den Mini Pick Up International Club. Außerdem bin ich ein aktives Mitglied der Mini Owners of America in San Francisco, wo ich an ein paar der jährlichen Treffen in den USA teilgenommen habe. Für 2019 plane ich, mit meinem Mini Pick-up den ganzen Weg von Athen ins Vereinigte Königreich zu fahren, um am International Mini Meeting in Bristol teilzunehmen.

Classic Minis sind meine große Leidenschaft – eine Leidenschaft, die mit meinem geliebten Großvater begann und durch meinen ganz besonderen und einzigartigen klassischen Mini 850 an mich weitergegeben wurde.