BMW Leidenschaft hoch im Norden.

Claus wusste schon immer sehr genau, was er wollte und hat sich seinen größten Wunsch erfüllt: Er hat seine Leidenschaft für den BMW 5er touring in perfekten Einklang mit seinem Job gebracht. 

Der feuerrote BMW 525i touring (E34) steht vor seinem Holzhaus mitten im Wald, weitab im hohen Norden. Der kühle Wind rauscht in den Baumwipfeln, hin und wieder hört man kleine Geräusche von dem Rudel Rentiere hinterm Haus. Sonst ist da nur tiefe Stille. Er liebt die Einsamkeit und kennt trotzdem „Gott und die Welt“, wie er mit verschmitztem Lächeln und angenehm tiefer Stimme erzählt. „Ich kann mir hier kein besseres Auto vorstellen als meinen BMW 525 touring“, sagt er und steigt ein. Auf den schmalen Straßen durch das Gebirge wird klar, was er meint. Mit Geschmeidigkeit und Power führt er das Auto durch eine Kurve nach der anderen, ganz entspannt und gut gelaunt. „Ich könnte ewig so weiterfahren“, sagt er. „Mir ist jeder Umweg recht.“ Tatsächlich fährt er unendliche Kilometer im Jahr, um für seinen Job die abwegigsten Missionen zu erfüllen. „Ich mache anderen eine Freude und habe gleichzeitig selbst so eine Freude am Fahren – da ist die Welt doch in Ordnung!“, lacht er.

Offiziell arbeitet er nur an einem einzigen Tag im Jahr, ist aber trotzdem ein vielbeschäftigter Mann: Alle anderen Tage macht er die Vorbereitungen. Dabei kommen extreme Anforderungen, anscheinend unlösbare Aufgaben und eine gigantische Logistik zusammen. Stress? „Niemals!“ Claus klopft auf das Armaturenbrett seines BMW 5er touring, es wirkt freundschaftlich. „Wir zwei schaffen das. Wir haben das schon immer geschafft.“ Gut, denn so wie es aussieht, könnte Claus auch sonst niemanden zu Hilfe rufen.

Die Geschichte des BMW E34

Die BMW 5er Limousine (E34) kam Anfang 1988 auf den Markt. Die Technik der BMW 5er Limousine der dritten Generation orientierte sich sehr stark an der BMW 7er Reihe (E32) der zweiten Generation, die nur kurze Zeit vorher auf den Markt gebracht worden war. Entworfen wurde sie von Ercole Spada unter der Leitung von Chefdesigner Claus Luthe. Es heißt, das Beste an der BMW 5er Reihe (E34) sei ihre Verarbeitung gewesen. 1991 wurde eine Kombi-Variante des BMW 5ers namens touring mit den gleichen technischen Eigenschaften eingeführt. Hierbei handelte es sich um ein bequemes und wendiges Modell, das sich angenehm fahren ließ. Als Motorisierung standen sowohl Benzin- als auch Dieselmotoren mit Leistungen zwischen 113 PS und 340 PS zur Auswahl. Außerdem wurden beispielsweise V8-Motoren und Allradantrieb erstmalig für die BMW 5er Modellreihe angeboten. Die Fertigung der Limousine endete im Dezember 1995 und die des touring-Modell im Juni 1996. Insgesamt liefen 1.333.412 Einheiten dieser Modellreihe vom Band.

Schwere Suche

Claus, der bereits viele BMW gefahren hatte, gefiel der BMW 525 touring besonders gut, weil er so geräumig war. Diesen musste er haben, am besten in Feuerrot. Im einsamen hohen Norden erwies sich die Suche aber als besonders schwierig, nahezu aussichtslos. Claus, der sonst die verrücktesten Dinge beschaffen konnte, stieß an seine Grenzen. „Nur ein einziges Mal und nur für diesen einen BMW habe ich das gemacht“, gibt Claus mit einem breiten Grinsen zu. Durch seinen Job habe er gewisse Beziehungen, wenn es um spezielle Wünsche geht. Also schickte Claus seinen eigenen Wunschzettel ab. Und siehe da, eines morgens stand sein BMW 525i touring (E34) vor seiner Haustür. „Es ist einfach das perfekte Auto für einen sportlich fahrenden Weihnachtsmann wie mich“, sagt Claus überaus zufrieden. An Weihnachten, seinem einzigen offiziellen Arbeitstag im Jahr, fährt Claus natürlich aus Traditionsgründen einen anderen Schlitten.