Hinweis:

Nicht mehr anzeigen

Seitenübersicht: BMW Group Classic: Elvis 507 - Intro
Unrestaurierter Elvis BMW 507 in Garage
Intro Elvis‘ BMW 507 gefunden.

INTRO: DIE GROSSE ENTDECKUNG.

Wie jede tolle Geschichte beginnt auch unsere mit einer spannenden Einleitung. Die Suche nach dem BMW 507 Elvis war ein aufregendes Abenteuer, an dessen Anfang die Schatzsuche einer Frau stand: Jackie Jouret, eine Journalistin, die für das Magazin „Bimmer“ arbeitet. Sie stöberte das lange verloren geglaubte Automobil auf und veröffentlichte seine Geschichte. In einem Gastbeitrag teilt sie ihre sehr persönliche Geschichte mit uns; und damit startet unser Website-Special!

Zwei Herren reichen sich über der Motorhaube von Elvis unrestauriertem, roten BMW 507 die Hand


Unrestaurierter BMW 507 von Elvis neben anderem unsrestaurierten Oldtimer in Garage


Unrestaurierter BMW 507 von Elvis wird von Arbeitern für Transport vorbereitet


Arbeiter schieben unrestaurierten BMW 507 von Elvis zu einem Transportcontainer


Arbeiter im Container mit Elvis BMW 507


Auf die Seriennummer kommt es an!

„Wer Automobilgeschichte über historisch bedeutende Fahrzeuge schreiben will, muss erstens den zeitlichen Rahmen festlegen und zweitens den Seriennummern besondere Beachtung schenken.

Gleich zu Beginn meiner Recherchen über die Geschichte des 507 von Elvis für einen kurzen Artikel („The Back Page“), der in der Dezemberausgabe 2006 des Magazins „Bimmer“ erschien, stellte ich eine entscheidende Unstimmigkeit fest. Der 507 mit der Seriennummer 70192 wurde in zahlreichen Berichten als das Fahrzeug beschrieben, das Elvis während seiner Stationierung bei der US-Armee in Deutschland fuhr und das als solches auch von Barrett-Jackson versteigert wurde. Dies widerspricht jedoch dem Klassiker zur Geschichte des 507, den Dr. Karlheinz Lange für BMW Classic schrieb. 

Lange ging zwar nicht näher auf die Frage ein, welches Automobil Elvis fuhr, identifizierte aber anhand der Seriennummern die beiden Fahrzeuge, die Hans Stuck gefahren hatte: 70079 und 70145. Da Stuck mit der Seriennummer 70145 über das gesamte Jahr 1959 im Rennsport unterwegs war, konnte dieses Fahrzeug in dem besagten Jahr nicht von Elvis gefahren worden sein. Es konnte sich also nur um die Nummer 70079 handeln, das Fahrzeug, das Stuck 1958 vor Elvis‘ Ankunft in Deutschland fuhr, nicht aber die Nummer 70192. 

Diese Angaben erwähnte ich in „The Back Page“ und schloss mit der Bitte, dass jeder, der etwas über den Verbleib der Seriennummer 70079 wüsste, mit mir Kontakt aufnehmen möge. Etwa ein Jahr später erhielt ich einen Brief von Jack Castor, der das Fahrzeug mit der Seriennummer 70079 besaß, aber die Verbindung zu Elvis nicht nachweisen konnte. Er war jedoch sicher, dass es sich um das erste der ehemaligen Stuck-Fahrzeuge handelte, und allein deswegen ist dieser 507 von besonderer Bedeutung.

Der Heilige Gral unter den BMW Seriennummern.

Etwa ein Jahr später erhielt ich einen Brief von Jack Castor, der einen 70079 besaß, aber die Verbindung zu Elvis nicht nachweisen konnte. Er war jedoch sicher, dass es sich um das erste ex-Stuck Fahrzeug handelte, und das allein schon machte es zu einem bedeutenden 507. 

Glücklicherweise befanden sich sowohl das Automobil als auch Jack in der Nähe der nur wenige Meilen südlich von San Francisco gelegenen Bimmer-Zentrale. Das Fahrzeug lief nicht. Jack bot mir aber an, es zu inspizieren und die umfangreichen Dokumente anzuschauen, die er zusammengetragen hatte, um dessen Herkunft zu bestimmen. Mit dem Fotografen Helmut Werb fuhr ich zu Jacks Haus in Half Moon Bay hinunter. Seine Werkstatt stand voll mit exotischen Autos und Motorrädern und sogar sein Wohnzimmer beherbergte zahlreiche Oldtimer-Fahrräder. Dann fuhren wir an der Küste entlang bis zu der Kürbislagerhalle, in der dieser und ein weiterer 507 sowie ein paar andere BMW Modelle und ein oder zwei Alfa-Oldtimer seit mehr als einem Jahrzehnt untergestellt waren. 

Wir nahmen die verstaubte Abdeckung ab und da war er: der rote, ursprünglich weiße 507, den einst der King of Rock and Roll, einer der bedeutendsten Musiker des 20. Jahrhunderts, gefahren hatte. Jack hatte seine Motorhaube mit Seilen festgezurrt; es dauerte noch eine Weile, bis wir an den Motor herankamen und die Gravur entdeckten: 70079, der Heilige Gral unter den BMW Seriennummern.

Ein Comeback, das des „King“ würdig war.

Jack hatte vor, das Fahrzeug zu gegebener Zeit zu restaurieren. Alle Teile, die er zusammengetragen hatte, um es in seinen Originalzustand zurückzuversetzen, lagerten in Kisten, die in der Nähe aufbewahrt wurden. In den 1960ern hatte der 507 ein unglückseliges Hot-Rodding über sich ergehen lassen müssen und gleich nach seiner Ankunft in den USA wollte Jack die Modifizierungen rückgängig machen. Er hatte intensive Recherchen angestellt, um den Originalzustand des Automobils bestimmen zu können und sich sogar den Kinofilm „Hula Hopp Connie“ angeschaut, in dem es für eine etwas seltsame Produktplatzierung herhalten musste, bevor es an den Privatmann Presley verkauft wurde.

Ich wünschte, Jack hätte den Abschluss der Restauration noch selbst miterlebt, bin aber froh, dass das allgemeine Interesse, das der 507 von Elvis erregte, auch ein wenig ihm galt, nachdem wir die Herkunft des Automobils geklärt und die Geschichte publiziert hatten. Danach konnte BMW offiziell nachweisen, dass dieses Auto Elvis gehört hatte, und wir korrigierten schließlich auch die Angaben zur Herkunft von Nr. 70192. Dieses Fahrzeug wurde Ende 1958, als Elvis in Deutschland stationiert war, direkt ab Werk nach New York verschickt. Elvis hatte es 1963 tatsächlich an Ursula Andress weitergegeben, es aber wahrscheinlich nie selbst gefahren. Zum Glück ist sein jetziger Besitzer mehr an der Verbindung zu Ursula Andress als an der zu Elvis interessiert.

Als Autojournalist freue ich mich, dass ich beim „Auffinden“ des 507 von Elvis mitwirken konnte, und bin ich dankbar, dass Jack Castor mir die Geschichte seines Automobils anvertraut hat. 

Elvis‘ Auto war natürlich nie wirklich verschollen. Es hatte einfach nur in Ruhe auf ein Comeback gewartet, das des „King“ würdig war.

Mehr erfahren über den Elvis BMW 507.