Hinweis:

Nicht mehr anzeigen

Seitenübersicht: BMW Group Classic: Elvis 507 - Entkernung/Zerlegung
Seitenansicht des entkernten Elvis BMW 507 in einer Werkstatt
Entkernung / Zerlegung Alles auf Anfang.

Die Entkernung – von Grund auf restaurieren.

Im Anschluss an die Bestandsaufnahme durch das BMW Group Classic Team stand nun die nächste Phase der Restaurierung an: die komplette Entkernung bzw. Zerlegung des Fahrzeugs.

Die Zerlegung des Fahrzeugs wird vorgenommen, um die einzelnen Fahrzeugteile fach- und sachgerecht aufzubereiten, zu restaurieren oder zu ersetzen, falls diese nicht mehr aufbereitet werden können – wie z. B. das Interieur, welches nicht original und in schlechtem Zustand war.

Qualität braucht ihre Zeit.

Die Zerlegung des Wagens dauerte ca. eine Woche – obwohl normalerweise für diesen Schritt nur zwei Tage angesetzt werden. Der Grund für den zeitlichen Mehraufwand: die Trennung der Alukarosserie von der Stahlblechunterbodengruppe. Dies war nötig, damit bei der bevorstehenden Entlackung keine Schäden an den Teilen entstehen und damit die größtmögliche Originalsubstanz bewahrt werden kann. Um die Trennung zu erreichen, musste jede einzelne Vernietung ausgebohrt und vom Gerüst entfernt werden. Die Unterbodengruppe wurde anschließend in einem Säurebad entlackt, während die Alu-Außenhaut und die Alu-Anbauteile in einem Laugengemisch entlackt wurden.

Restaurierung des entkernten Elvis BMW 507


Entkernter Elvis BMW 507 in der Werkstatt


Detailansicht der Karrosserie-Restaurierung am Elvis BMW 507


Schleifarbeiten am Kotflügel des Elvis BMW 507


Karosserieteile des entkernten Elvis BMW 507 als Gesamtansicht


Neuer Motor für ein altes Schmuckstück.

Bei der Zerlegung des Fahrzeugs fand auch eine Demontage aller Anbauteile und Teile, die von dem Grundgerüst trennbar waren, statt. So wurden u. a. das Fahrwerk und das Interieur demontiert. Das originale Armaturenbrett, welches gänzlich fehlte, wurde nachgegossen. Das Interieur wurde wie bei der Auslieferung in zweifarbigem Leder nach alten Fotos in originaler Spezifikation nachgefertigt. Das Fahrwerk, also die Drehstäbe und die Achsen, wurde demontiert und überholt. Da kein BMW Motor mehr vorhanden war, wurde ein V8-Motor mit BMW 507 Spezifikation neu aufgebaut.

In allen Prozessen der Zerlegung wurde mit der allergrößten Sorgfalt gearbeitet, um die größtmögliche Originalsubstanz zu bewahren.

Im nächsten Schritt folgte dann die Entlackung der Stahlblechunterbodengruppe sowie der Karosserieteile.

MEHR ERFAHREN ÜBER DEN ELVIS BMW 507.