Cookie Richtlinien.
Die BMW Group Classic möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Hinweis:

Nicht mehr anzeigen

Seitenübersicht: BMW Group Classic: Elvis 507 - Bodengruppe
Restaurierte Bodengruppe des Elvis BMW 507 in Frontalansicht
Bodengruppe FESTER BODEN UNTER DEN RÄDERN.

DIE ARBEITEN AN DER BODENGRUPPE.

Für festen Boden unter den Rädern: Nach der Instandsetzung des Motors wurde die Bodengruppe des BMW 507 in Angriff genommen. Ein besonders wichtiger Restaurationsschritt, da die Bodengruppe u. a. für die Stabilität des Fahrzeugs von größter Bedeutung ist.

Sorgfalt kommt zum Tragen.

Wer hoch hinaus will, muss auf festem Boden stehen – deshalb wurde nach der Instandsetzung des Motors größtes Augenmerk auf die Bodengruppe des BMW 507 gelegt. Mit dem Begriff Bodengruppe ist der unterste Teil der selbsttragenden Karosserie bei Kraftfahrzeugen gemeint. Bei einem Automobil trägt sie die Fixationspunkte für die Achsen, die Auspuffanlage und den Antriebsstrang. Zudem verleiht die Bodengruppe dem Fahrzeug die nötige Stabilität.

Arbeiter restauriert die Bodengruppe des Elvis BMW 507


Restaurierte Bodengruppe des Elvis BMW 507 von der Seite aus Froschperspektive


Schleifarbeiten an der Bodengruppe des Elvis BMW 507


Restaurierte Bodengruppe des Elvis BMW 507 in Frontalansicht


Alles im Rahmen.

Die Herausforderung: Bei den Arbeiten an der Bodengruppe musste zunächst der vordere Rahmenträger angefertigt werden. Dieser wurde für den damaligen Einbau des Chevy V8-Motors teilweise entfernt bzw. herausgeschnitten. Nachdem der Rahmen wieder eingesetzt war, ging es schließlich dem Rost an den Kragen. Da die Bodengruppe aus Stahl besteht, hatte sie im Laufe der Zeit stark Rost angesetzt. Um die teils großflächigen Korrosionsschäden zu beseitigen, mussten die befallenen Teile daher komplett ersetzt werden.

Zum Schluss wurde die Holznagelleiste angefertigt, die sich hinter den Sitzen befindet. Sie wird zur Befestigung des Verdecks verwendet. Was vielen nicht bekannt ist: Holz wurde selbst in den 60er-Jahren noch industriell in Fahrzeugen verbaut!

MEHR ERFAHREN ÜBER DEN ELVIS BMW 507.