OUR BRANDS. OUR STORIES.

DER BMW GROUP CLASSIC NEWSLETTER #38.

09. Dezember 2019

STORY DER WOCHE

EIN WAHR GEWORDENER KINDHEITSTRAUM IN TASMANIEN.

Als er sieben Jahre alt war, bekam Wes Young von seiner Oma ein blaues „Batmobil“-Spielzeugauto geschenkt, eigentlich die legendäre Rennvariante des BMW 3.0 CSL aus den Siebzigern. Ein Präsent mit nachhaltigen Folgen: 2017 holte Young einen BMW 3.0 CS aus dem Jahr 1972 vom anderen Ende Australiens zu sich nach Tasmanien. Und sah, noch während der Restaurierung, eine Anzeige für eben jenen BMW 3.0 CSL seiner Kindheitsträume. Ein „Scheunenfund“, seit 1983 nicht mehr bewegt, wieder vier Flugstunden entfernt – Young schlug zu und restauriert nun das Traumauto seiner Kindheit. Auto und Besitzer sind in einem neuen Clip der Reihe „Our Brands. Our Stories.“ zu sehen, und auch im Blog classic#heart wird die ganze Geschichte erzählt.

100 JAHRE REKORDE UND SIEGE

TOLLKÜHNE REKORDJAGDEN MIT HENNE UND DEM EI.

„Tollkühn“ ist ein schönes, halb vergessenes Wort, das gut zum Motorsport der Jahre nach 1929 passt. Und zu Ernst Jakob Henne, der auf BMW Kompressor-Motorrädern Geschwindigkeits-Weltrekorde jagte. 76 Bestmarken stellte der Sohn eines Sattlers aus dem Allgäu bis 1937 auf, die erste lag bei 216,9 km/h, die letzte betrug 280 km/h – und hatte 14 Jahre lang Bestand. Historische Filmaufnahmen (im BMW Group PressClub zu sehen) lassen erahnen, wie tollkühn dieser jahrelange Wettstreit gegen englische Motorrad-Asse tatsächlich war. Auf sein Gerät konnte sich Henne jedenfalls verlassen: Die Vollverkleidung (daher der Spitzname „Henne und das Ei“) hatte er eigenhändig gebaut.

60 JAHRE MINI

WIE ENZO FERRARI ZU SEINEM MINI COOPER KAM.

Die Höhen des Apennin im Süden von Modena sind ein wunderbares Revier für den classic Mini – kein Wunder, dass Enzo Ferrari gern einen haben wollte. Sein Mini Cooper, individuell getunt von Downton Engineering, hat eine besondere Geschichte: Daniel Richmond, Inhaber von Downton, bot schon seit 1960 Tuning Kits für den Mini an. Mini Schöpfer Alec Issigonis ernannte ihn daraufhin zum technischen Berater der British Motor Corporation. Damit war Richmond auch an der Entwicklung des Mini Cooper beteiligt – obwohl er weiterhin selbst getunte classic Minis baute. Unter anderem für Enzo Ferrari.

GESCHENKTIPP DER WOCHE

AUS DER BOXENGASSE AUF DEN GABENTISCH.

Ihnen fehlt noch ein Weihnachtsgeschenk? Und zwar eines mit Stil, sportiver Ausstrahlung und (nicht übertriebener) Exklusivität? Der BMW Shop hält eine kleine Auswahl von Classic-Artikeln bereit, darunter eine neue Interpretation der BMW Motorsport-Jacke, wie sie einst von den Entwicklern und Technikern in der Boxengasse getragen wurde: authentischer Stil, moderne Passform und hochwertige Verarbeitung.