OUR BRANDS. OUR STORIES.

DER BMW GROUP CLASSIC NEWSLETTER #35.

18. November 2019

90 JAHRE BMW AUTOMOBILE

DAS NEUE GESICHT DER MARKE: WIE BMW ZUR NIERE KAM.

Kein äußeres Merkmal wird in aller Welt so stark mit BMW verbunden wie der symmetrisch geteilte Kühlergrill, die „Niere“. Die tauchte zum ersten Mal beim im Februar 1933 vorgestellten BMW 303 auf, einem ohnehin bemerkenswerten Auto: sechs Zylinder in Reihe, sportlich und anspruchsvoll. Der BMW 303 gilt als das erste ausgeprägte „Fahrerauto“ des Unternehmens. Die „Niere“ hat einen spannenden Effekt: Laien können kaum einmal ein Vorkriegs-Auto auf Anhieb einer Marke zuordnen. Beim BMW 303 klappt es – jedenfalls von vorn. 

MEET BMW GROUP CLASSIC

FAMILIENTAG IM BMW MUSEUM UND EINE BÖRSE FÜR KLASSIKER-FANS.

Wenn das kein Termin für einen Familienausflug ist: Am kommenden Sonntag, 24. November, lädt BMW gleich zu zwei Veranstaltungen, die viele Interessen jeden Alters ansprechen. Im Auditorium der BMW Welt treffen sich Sammler und Fans zur Automobilia Börse mit 130 Verkaufstischen und einer Sonderausstellung „60 Jahre BMW 700“ (10-15 Uhr). Im BMW Museum dreht sich alles um Biathlon: Olympiasiegerin Laura Dahlmeier und Skijäger-Legende Fritz Fischer beantworten Fragen, geben Autogramme und laden Kinder zu einer Simulator-Challenge ein.

60 JAHRE MINI

UMBAU ODER NEUBAU? DER RENN-MINI MIT FLIESSHECK.

Eine Faustregel lautet: Es gibt wenig, was aus einem classic Mini nicht irgendwann mal gemacht wurde. Aber ein Coupé mit schnittig abfallendem Heck und mit voller Renn-Ausstattung? Gibt es. Der Broadspeed GTS verließ zwischen 1966 und 1968 in weniger als 30 Exemplaren die kleine, feine Werkstatt in Birmingham, nach gründlicher Arbeit mit Fiberglas im Hinterteil und Tuning überall. Die Frage war: noch Umbau, oder schon Neubau? Jedenfalls ist der Broadspeed GTS natürlich ein sehr gesuchtes Sammlerstück.

ERSATZTEIL DER WOCHE

FRISCHE TEPPICHE FÜR DAS ERSTE BÜGEL-FREIE BMW 3ER CABRIO.

Drei Jahre nach dem Start der zweiten Generation des BMW 3er folgte 1985 auf die zwei- und die viertürige Limousine eine von vielen Fans bereits ungeduldig erwartete dritte Karosserievariante: Das BMW 3er Cabrio begeisterte mit seiner flachen, elegant gestreckten Silhouette und einem unverbauten Blick gen Himmel. Dank besonders solider A-Säulen und eines verstärkten Windschutzscheibenrahmens kam der offene BMW 3er ohne Überrollbügel aus. Das hatte es seit dem zu Beginn der 1970er-Jahre in einer Auflage von nur rund 200 Exemplaren produzierten Vollcabrio auf Basis des BMW 02er nicht mehr gegeben. Mittlerweile ist das erste „echte“ Cabrio der BMW 3er Reihe ein begehrter Klassiker. Eine große Auswahl an Original-Komponenten aus dem Teile-Shop der BMW Group Classic trägt dazu bei, den luftigen Viersitzer sowohl außen als auch innen frisch zu halten. Das Angebot umfasst jetzt auch eine Teppich-Garnitur in Original-Qualität. Für den vorderen Bereich des Interieurs ist der anthrazitfarbene Bodenbelag bereits jetzt zu haben, die Teppichverkleidung für den Fond folgt im Dezember.