OUR BRANDS. OUR STORIES.

DER BMW GROUP CLASSIC NEWSLETTER #31.

21. Oktober 2019

STORY DER WOCHE

DIE SPRACHE DER FORMEN: EINE ZEITREISE MIT DEM BMW 3ER.

Für viele Fans ist die 3er Reihe von BMW die sportliche Essenz der Marke. Vom Start im Jahr 1975 bis zu aktuellen 7. Generation stehen Design, Zeitgeist, Fahrdynamik und Fortschritt in einem spannenden Wechselverhältnis. Das illustriert eine aufschlussreiche Zeitreise auf der internationalen Online-Seite bmw.com: Immer ging es darum, technisch und ästhetisch in die Zukunft zu weisen und dabei wiedererkennbar zu bleiben. Wer sich für die „Sprache“ von Formen interessiert, kann allein bei den charakteristischen Doppel-Scheinwerfern viele Entdeckungen machen.

OUR BRANDS. OUR STORIES.

RACE ON SUNDAY, SMILE ALL MONDAY: SPASS MIT DEM BMW 700 SPORT.

Der große Hans Stuck war 60 Jahre alt, als er 1960 mit dem kleinen BMW 700 die deutsche Bergmeisterschaft gewann. Knapp 60 Jahre danach erlebt der Personalberater Florian Engel immer noch pures Renn-Vergnügen mit dem agilen Kleinwagen, der für die Geschichte von BMW so wichtig war, dass er auch „der Retter“ genannt wird. Vater und Sohn Engel fanden ihren Traumwagen im Internet, gerade wird ein zweites Exemplar aufgebaut – wie das geht, erzählen sie im Blog Classic#Heart auf der Internet-Seite der BMW Group Classic.

60 JAHRE MINI

GROSSE EMOTIONEN AUF DER „INCREDIBLE TOUR“ IM CLASSIC MINI.

Wie viel automobile Glücksgefühle kann man in 1:36 Minuten Film unterbringen? Eine überzeugende Antwort liefert der kurze YouTube-Clip über die „Incredible Tour“ des Athener MINI Enthusiasten Dee Fragkos, der den 60. Geburtstag des classic Mini mit einer 700-Meilen-Rundfahrt zu Geichgesinnten kreuz und quer durch England feierte. Mehr dazu (aber nie genug) gibt es auch auf dem Instagram-Kanal @official_miniclassic.

ERSATZTEIL DER WOCHE

ACHTUNG, HIER WIRD GESPOILERT.

Mit „Spoiler“ verbinden jüngere Generationen wohl nur noch ausgeplauderte Details aus Streaming-Serien. Bei den Stufenheck-Varianten des BMW 3er der zweiten Generation in den 1980er-Jahren war der Heckspoiler dagegen buchstäblich der gelungene Abschluss der Karosserie. Ein Spoiler, der nichts verdirbt, sondern, im Gegenteil, den sportlichen Charakter des Fahrzeugs unterstreicht. Wer heute einen BMW 3er aus dieser Zeit fährt und pflegt, wird im Teile Shop von BMW Group Classic fündig: Ein dezentes, nicht allzu ausladendes Teil sorgt für Abtrieb Richtung Hinterachse. Neben einer schwarzen ist auch eine grundierte Ausführung erhältlich, die in Wagenfarbe lackiert werden kann. Der Spoiler passt bei der zwei- und bei der viertürigen Limousine der Baureihe auf den Kofferraumdeckel.