OUR BRANDS. OUR STORIES.

DER BMW GROUP CLASSIC NEWSLETTER #20.

05. August 2019


STORY DER WOCHE

ANDY WARHOLS ART CAR BMW M1 NEU IN SZENE GESETZT.

Als der große Pop-Art-Künstler Andy Warhol vor 40 Jahren „seinen“ BMW M1 für die BMW Art Car Collection gestaltete, hatten es die eingeladenen Fotografen nicht leicht – der Meister war fertig, als die meisten noch gar nicht richtig aufgebaut hatten. „Ich wollte Geschwindigkeit bildlich darstellen“, kommentierte der Künstler. Der Münchner Automobil-Fotograf Stephan Bauer hatte dagegen jede Menge Zeit, das schnelle Kunstwerk neu ins Szene zu setzen. Als Sieger des Social Media Contest „Shootout 2018“ der BMW Group Classic auf Instagram durfte Bauer den von Warhol gestalteten BMW M1 in einer exklusiven Session aufnehmen, und er nutzte seine Zeit gut: Die Regenbogenfarben kommen in einer alten Kölner Fabrikhalle eindrucksvoll zur Geltung.

MEET BMW GROUP CLASSIC

FAN-TREFFEN WIRD ZUM FESTIVAL: IMM IN BRISTOL FEIERT 60 JAHRE MINI.

Buchstäblich aus aller Welt sind in diesen Tagen Classic Minis auf dem Weg nach Bristol. Am Donnerstag, 8. August 2019, beginnt dort das International MINI Meeting (IMM), zum 60. Geburtstag noch größer und vielfältiger als sonst bei den jährlichen Treffen. Die Veranstalter versprechen Festival-Atmosphäre im Stil der 80er-Jahre, dazu gehören Musik-Bühnen und andere Show-Acts. Höhepunkt wird der Sonntag sein, zu dem Tagesgäste willkommen sind.

60 JAHRE MINI

IRRER FLIC MIT FLECHTWERK: INSPEKTOR CLOUSEAUS CLASSIC MINI.

Es war der zweite Film der „Pink Panther“-Reihe, aber eigentlich brachte erst „A shot in the dark“ (deutsch: „Ein Schuss im Dunkeln“) 1964 das rasend komische Gespann aus Blake Edwards (Regie) und Peter Sellers (Inspektor Clouseau) richtig ins Rollen. Eine nicht unwesentliche Rolle spielte Clouseaus classic Mini, den es gerade auf dem Instagram-Kanal von Official Mini Classic in einer hübschen Fotoserie zu sehen gibt. Die Seitenwände sind mit handgearbeitetem Flechtwerk bespannt, was den Charme des Films schön widerspiegelt: Style, Raffinesse und purer Wahnsinn.

ERSATZTEIL DER WOCHE

DIE WAHRHEIT ÜBER DIE DICHTUNG: JEDER BRAUCHT SIE.

Zugegeben: eine Türdichtung ist kein Detail, das den Klassik-Fan an sich besonders fasziniert. Doch wer einen sonst perfekt erhaltenen Klassiker mit spröden oder beschädigten Gummiprofilen hat, wird sie plötzlich doch wichtig finden. Und da Türdichtungen aus den 70er-Jahren kaum noch in Ordnung sein können, so hochwertig und gut gepflegt sie auch waren, hat BMW Group Classic Exemplare für den BMW 5er der ersten Generation auf Lager. Nur scheinbar banal, in Wahrheit bedeutend.