OUR BRANDS. OUR STORIES.

DER BMW GROUP CLASSIC NEWSLETTER #12.

17. Juni 2019

STORY DER WOCHE

WHEELS & WAVES: TROY CORSER, DER KORSAR VON BIARRITZ.

Hat Troy Corser einen neuen Spitznamen? „Le corsaire de Biarritz“ nannten Fans den zweifachen Superbike-Weltmeister, nachdem er mit einer BMW R 57 Kompressor das Sprintrennen Punk’s Peak zum Auftakt des Wheels & Waves Festivals in Biarritz gewonnen hatte. Corser hatte wirklich etwas von einem Freibeuter, kampferprobt und wettergegerbt, als er in klassisch-schwarzer Ledermontur zur Siegerehrung erschien. 

MEET BMW GROUP CLASSIC

ZUM STÖBERN UND STAUNEN: DAS BMW GROUP CLASSIC ARCHIV.

Das Wort „Archiv“ löst nicht bei jedem spontan Begeisterung aus. Aber dieses lohnt sich: BMW Group Classic dokumentiert in fortlaufender Arbeit mehr als 100 Jahre Unternehmensgeschichte, mit Bildern, zeitgenössischen Broschüren, Preislisten und Anleitungen, mit Unternehmensberichten, Werkszeitungen und einordnenden Texten. Eine Fundgrube für Forscher und Journalisten, offen für jeden Klassiker-Fan. Die Orientierung ist komfortabel, über Suchmasken, Schlagwörter oder vorbereitete Mappen zu einzelnen Themen. 

100 JAHRE REKORDE UND SIEGE

GEBALLTE POWER, RUND UM DIE UHR.

Jedes Detail, auch das kleinste, war auf ein einziges Ziel optimiert: 24 Stunden auf der Rennstrecke von Le Mans durchzuhalten. Und zu gewinnnen. Vor 20 Jahren fuhren der BMW V12 LMR (Le Mans Roadster) und das Fahrerteam mit dem Franzosen Yannick Dalmas, dem Italiener Pierluigi Martini und dem Deutschen Joachim Winkelhock einen der größten Motorsport-Erfolge der Unternehmensgeschichte ein. Das unvergessliche Gesamtbild des Roadsters, und gerade auch die Detailversessenheit der Konstruktion, machen den BMW V12 LMR bis heute zum Blickfang. So auch am vergangenen Wochenende, als er mit Yannick Dalmas am Steuer im Vorprogramm des Rennens 2019 noch einmal über den Circuit des 24 Heures brauste. 

ERSATZTEIL DER WOCHE

SEIDENWEICH MIT NEUER NOCKENWELLE.

„Seidenweich“, dieses schöne Attribut hat sich mit der kultivierten Kraftentfaltung großer BMW Automobile untrennbar verbunden. Der Hauptgrund dafür trägt die interne Bezeichnung M30: der legendäre Reihensechszylinder-Motor, der von 1968 bis in die 90er-Jahre in etlichen Modellen verbaut wurde. Die Nockenwelle und viele weitere Teile dieses Triebwerks sind im BMW Classic Teile Shop zu haben. Damit ganze Generationen von Klassikern, von den Limousinen und Coupés der großen Baureihe bis zum BMW 7er der zweiten Generation, weiter ein zweites Attribut vermitteln können: turbinenartig.